EDVTEC.DE

Benutzername:    Passwort:    Cookie setzen  


Kunden-Menü
Onlineshop
!! z.Z. nur DEMO !!

Webstatistiken
!! Mit seperaten Login !!

Newsletter
Newsletter :

eMail :
Registrieren
Abmelden


Sicherheitsbedingte Rückrufaktion von HP
Sicherheitsbedingte Rückrufaktion von HP
HP kündigt den Rückruf von Akkus für Notebooks und mobile Workstations an
admin Wednesday 17 January 2018

Im Januar 2018 kündigte HP eine weltweite freiwillige, sicherheitsbedingte Rückrufaktion mit Ersatzbestellungsprogramm für bestimmte Akkus von Notebooks und mobilen Workstations an. Die potenziell betroffenen Akkus wurden mit bestimmten Produkten wie HP ProBook (64x G2- und G3-Serie, 65x G2- und G3-Serie), HP x360 310 G2, HP ENVY m6, HP Pavilion x360, HP 11 Notebooks und HP ZBook (17 G3, 17 G4 und Studio G3) Mobile Workstations ausgeliefert, die weltweit zwischen Dezember 2015 und Dezember 2017 verkauft wurden. Außerdem wurden diese Akkus auch als Zubehör oder als Ersatzakkus für das HP ZBook Studio G4 Mobile Workstation oder andere der vorangehend aufgeführten Produkte über HP oder einen autorisierten Serviceanbieter verkauft. Diese Akkus können überhitzen und stellen eine Brand- und Verbrennungsgefahr für Kunden dar.

Kunden müssen den Einsatz betroffener Akkus unverzüglich einstellen. Da viele dieser Akkus fest im System verbaut sind und nicht vom Kunden ausgetauscht werden können, stellt HP ein BIOS-Update bereit, das den Akku entlädt und ein erneutes Aufladen bis zum Austausch des Akkus verhindert. HP Kunden, die von dieser Rückrufaktion betroffen sind, können für jeden nachweislich betroffenen Akku einen kostenlosen Ersatzakku-Service in Anspruch nehmen.

Was zu tun ist:
Mithilfe des HP-Dienstprogramms zur Akkuvalidierung können Sie feststellen, ob der Akku in Ihrem Notebook betroffen ist. Die Validierung mithilfe des Dienstprogramms dauert in der Regel weniger als 30 Sekunden.

Zur Validierung nutzen Sie bitte das HP-Dienstprogramm unter www.hp.com/go/batteryprogram2018.

HP hat für Kunden, deren Akku von der Rückrufaktion betroffen ist, ein BIOS-Update entwickelt, das den Akku in den „Akkusicherheitsmodus“ versetzt.

Wenn sich im Validierungsprozess herausstellt, dass Ihr Akku betroffen ist, stellen Sie die Verwendung des Akkus sofort ein und versetzen Sie ihn in den Akkusicherheitsmodus. Viele dieser Akkus sind fest im System verbaut, was bedeutet, dass sie nicht durch den Kunden ausgetauscht werden können. Versuchen Sie nicht, den Akku auszutauschen. HP bietet für jeden von dieser Rückrufaktion nachweislich betroffenen Akku einen kostenlosen Ersatzakku-Service an.

Hinweis 1: Sobald der Akku in den Sicherheitsmodus versetzt wurde, können Sie Ihr Notebook oder Ihre mobile Workstation über ein HP-Netzteil weiterhin sicher benutzen.

Hinweis 2: Der Validierungsprozess könnte ergeben, dass Ihr Akku nicht betroffen ist. Weniger als 3 % der potenziell betroffenen Produkte, die während dieses Zeitraums verkauft wurden, enthalten Akkus, die von diesem Sicherheitsrückruf betroffen sind.

>> Zeige Artikel in dieser Kategorie
<< Zurück zur Artikel Hauptseite

Bewertung
nicht bewertet


Zähler
Heute: 1 (unique:1)
Immer: 33296843 (unique:33272184)
ReKord: 16860 (unique:16794)

Date / Time
 

Online
Gäste: 1, Mitglieder: 0 ...

Online Rekord: : 229
(mitglieder: 0, gäste: 229) am 16 Sep : 06:03


Alle eingetragenen Warenzeichen sind © bei den jeweiligen Inhabern, jeder andere Inhalt ist © bei Martin Müller - EDVTEC.
e107 ist © bei e107.org 2002/2003 ist veröffentlicht unter der GNU GPL Lizenz.
Render time: 0.0622 second(s).